Aktuelle Medienmitteilungen
NEU 03.02.2023 Medieninformationen
Quantennetzwerk

Verschränkte Atome im Innsbrucker Quantennetzwerk

Gefangene Ionen wurden bisher nur über kurze Distanz im Labor miteinander verschränkt. Nun haben die Teams um Tracy Northup und Ben Lanyon an der Universität Innsbruck zwei Ionen über eine Distanz von 230 Metern Luftlinie miteinander verschränkt. Die Knoten des Netzwerks waren in zwei Labors am Campus Technik untergebracht. Das Experiment zeigt, dass Ionen eine vielversprechende Plattform für Quantennetzwerke sind, die sich in Zukunft über Städte und schließlich ganze Kontinente erstrecken werden.

NEU 01.02.2023 Medieninformationen
Georg-Trakl-Turm

Uni-Hochhaus wird nach Georg Trakl benannt

Das Universitätsgebäude in der Josef-Hirn-Straße 5-7 heißt jetzt offiziell Georg-Trakl-Turm. Der zehnstöckige Bau beheimatet zahlreiche universitäre und universitätsnahe Einrichtungen, unter anderem das Forschungsinstitut Brenner-Archiv, wo der Großteil des Nachlasses des bekannten österreichischen Lyrikers Georg Trakl, der am 3. Februar seinen 136. Geburtstag hätte, aufbewahrt und erforscht wird.

NEU 27.01.2023 Medieninformationen
Gruppenfoto

Rina Alluri ist neue UNESCO-Lehrstuhlinhaberin in Innsbruck

Die Friedensforscherin Rina M. Alluri wurde gestern als neue UNESCO-Lehrstuhlinhaberin für Friedensforschung (UNESCO Chair for Peace Studies) an der Universität Innsbruck eingeführt. Sie folgt auf Wolfgang Dietrich und ist außerdem Co-Leiterin des Masterstudiums „Peace and Conflict Studies“.

NEU 26.01.2023 Medieninformationen
Untersuchte Ameisen

Klimakrise macht Ameisen aggressiver

Feindselig durch Hitze: Durch die Klimakrise hervorgerufene Effekte wie höhere Temperaturen und mehr Stickstoff im Boden führen zu stärkerer Aggressivität unter Ameisen-Kolonien. Das zeigt ein Forscher*innen-Team um die Innsbrucker Ökolog*innen Patrick Krapf, Birgit C. Schlick-Steiner und Florian M. Steiner der Forschungsgruppe Molekulare Ökologie am Beispiel der weit verbreiteten Ameise Tetramorium alpestre an acht hochalpinen Standorten in Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz.
NEU 23.01.2023 Medieninformationen
Gruppenfoto

Campus Universitätsstraße erweitert

Heute eröffnete die Universität Innsbruck einen neuen Standort im Herzen der Stadt: In ehemaligen Zimmern des Hotel Grauer Bär in der Innsbrucker Universitätsstraße finden künftig das Institut für Psychologie sowie Teile der Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften Platz.