Aktuelle Medienmitteilungen
NEU 13.05.2022 Medieninformationen
Botanik

Lange Nacht der Forschung am 20. Mai 2022

Tiroler Hochschulen und Unternehmen präsentieren bei freiem Eintritt über 400 Projekte

Wissenschaft zum Anfassen gibt es am Freitag, 20. Mai 2022, bei der „Langen Nacht der Forschung“ auch in Tirol wieder. An 26 Standorten in Innsbruck und Umgebung sowie in Kufstein und Lienz und auch online gibt es insgesamt mehr als 400-mal die Möglichkeit, Wissenschaft und Forschung hautnah zu erleben.

NEU 12.05.2022 Medieninformationen
Levy-Flüge

Quantensysteme und Bienenflug

Quantensimulator liefert Einblicke in die Dynamik komplexer Quantensysteme
Mehr als zwei Billiarden verschiedene Zustände kann ein Quantensystem mit nur 51 geladenen Atomen einnehmen. Sein Verhalten zu berechnen, ist für einen Quantensimulator ein Kinderspiel. Doch nachzuprüfen, ob das Ergebnis stimmt, ist selbst mit aktuellen Supercomputern kaum noch zu schaffen. Ein Forschungsteam der Universität Innsbruck und der Technischen Universität München (TUM) hat nun gezeigt, wie solche Systeme sich mit im 18. Jahrhundert entwickelten Gleichungen überprüfen lassen.
NEU 11.05.2022 Medieninformationen
Spende

Aurora-Universitäten unterstützen Partneruniversität in der Ukraine

Derzeit treffen sich die Hochschulen des europaweiten Aurora-Universitätsverbunds in Innsbruck. Zu Gast ist auch die Rektorin der Karasin-Universität Charkiw – sie berichtete über die Lage in ihrer Stadt und konnte 51.000 Euro an finanzieller Unterstützung für ihre Hochschule entgegennehmen.

NEU 10.05.2022 Medieninformationen
Preis des Fürstentums Liechtenstein für wissenschaftliche Forschung 2021

Liechtensteinpreis in Vaduz verliehen

Am Montag, 9. Mai 2022, wurde in Vaduz der Preis des Fürstentums Liechtenstein für wissenschaftliche Forschung feierlich überreicht. Die Preisträger*innen in diesem Jahr sind Eliza Harris, Monica Fernández-Quintero und Christian Obermayr von der Universität Innsbruck sowie Egon Demetz von der Medizinischen Universität Innsbruck.
NEU 03.05.2022 Medieninformationen
Taschachhaus in den Ötztaler Alpen

Alpine Nachhaltigkeit auf Hütten: Projekt erfolgreich abgeschlossen

Die Sektion München des Deutschen Alpenvereins e. V. und das Institut für Geographie der Universität Innsbruck haben ihr insgesamt knapp zweieinhalb Jahre dauerndes Projekt „Alpine Nachhaltigkeit auf Hütten – ANAH“ erfolgreich abgeschlossen. Damit wurden erstmals die Zusammenhänge verschiedener Faktoren der Bewirtschaftung alpiner Stützpunkte wissenschaftlich mit Methoden zur Messung der Indikatoren untersucht. Die Ergebnisse wurden heute im Rahmen eines Pressegesprächs in München präsentiert. Die Humangeographin Jutta Kister leitet das Projekt an der Universität Innsbruck.
NEU 29.04.2022 Medieninformationen
Zierhofer und Team

Houskapreis 2022 geht an Innsbrucker Wissenschaftler Clemens Zierhofer

Dritter Platz für Ionenphysiker Armin Hansel

Clemens Zierhofer, Professor am Institut für Mechatronik der Universität Innsbruck, erhielt für die Entwicklung und Verbesserung von Innenohr-Implantaten den ersten Preis beim Houskapreis 2022 All Stars. Auch der dritte Platz ging an einen Wissenschaftler der Universität Innsbruck. Armin Hansel vom Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik erhielt den Preis für seine Forschungsarbeiten in der Spurengasanalytik.